Auf dieser Seite
Hier sind Artikel, die auf unserer Startseite im Jahr 2017 erschienen sind.

Artikel-Archiv 2017

Artikel-Archiv

Hier finden Sie ältere Artikel der Sternwarten-Seite nach Jahren sortiert.
2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006

Vortrag am 17.11.:
Einstieg in die Astrofotografie

Handy Polfeld Die moderne Technik macht es möglich, den einfachen Einstieg in die Fotografie astronomischer Objekte.

Waren früher in Zeiten der chemischen Fotografie auf Negativfilm oder Diafilm noch sehr lange Belichtungszeiten oder eine spezielle Fotokammertechnik nötig um astronomischer Objekte abzulichten, so sind heute selbst mit einem Smartphone schon Bilder astronomischer Objekte von Mond, Planeten, Sternenbildern, etc. zu gewinnen (siehe Bild!). In dem Vortrag wird der Einstieg in diese Aufnahmetechnik gezeigt.

Eigene Smartphones, Kameras, Stative, etc. können gerne mitgebracht werden. Je nach Besucherzahl und mitgebrachten Kameras kann der Vortrag auch in einer Art Workshop ablaufen, so das die Durchführung solcher Bilder mit der eigenen Kamera im Vordergrund steht.

(OS, 08.11.2017)

Vortrag am 20.10.:
Zeitreisen - Ein Tunnel in andere Welten

ZeitreisenFaszination Zeitreisen - Dieses Gedankenspiel begeistert Menschen seit jeher. Doch bleibt es bei einem bloßen Gedankenexperiment? Auf naturwissenschaftlicher Ebene beschäftigten sich Physiker wie Isaac Newton, Albert Einstein und Stephen Hawking mit dem Wesen der Zeit und Zeitreisen. Fachbegriffe wie Relativitätstheorie, Raumzeit und Quantengravitationstheorie spielen eine bedeutende Rolle. Verständlicherweise schrecken die meisten Nicht-Wissenschaftler zunächst vor diesem Thema zurück.

In dem Vortrag sollen Zeitreisen allgemeinverständlich erklärt werden.
Physikalische Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

(YS, 09.10.2017)

Vortrag am 15.09.:
Der Sternenhimmel und das große Finale von Cassini

Cassini Whoosh Jetzt im Spätsommer werden die Nächste wieder länger, es wird bereits am frühen Abend dunkel. Ideal zur Sternenbeobachtung, denn die noch milden Temperaturen machen einen langen Abend unter freiem Himmel durchaus angenehm.

Hinzu kommen wieder viele interessante Objekte für Fernglas und Teleskop, die es in diesem Herbst zu entdecken gibt.

Ein ganz besonderes Highlight ist bereits am 15.09.: Die jahrzehnte andauernde Mission von Raumsonde Cassini geht spektakulär zu Ende: Die Raumsonde soll in der Saturn-Atmosphäre verglühen!

Am Vortrags-Abend werden nicht nur die allgemeinen Themen zum Sternenhimmel und den sichtbaren Planeten erklärt sondern auch ein ausführlicher Blick zur Mission und dem Ende von Cassini geworfen. Inklusive neuester Bilder (und Videos?) vom Absturz Cassinis!

(Bild: NASA/Jet Propulsiob Laboratory-Caltech)
(BK, 04.09.2017)

Sommerzeit - Sonnenzeit

ProtuberanzenDer nächtliche Sternenhimmel ist im Sommer nur sehr spät zu sehen. Zu spät für unsere Beobachtungsabende in der Sternwarte.
Trotzdem können wir einen Teil unserer Teleskope nutzen, um stattdessen "unseren eigenen" Stern, die Sonne, zu beobachten. Dank spezieller Filter können wir dann sogar Protuberanzen und Sonnenausbrüche sehen, die sich teils schon innerhalb von Minuten sichtbar verändern. Ein Eindruck von den Details gibt das Foto.

An den Astro-Abenden im Sommer (noch bis September) haben auch Sie die Möglichkeit, dies und mehr auf der Sonne zu entdecken. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Noch mehr Bilder von der Sonne finden Sie in unserer Bildergalerie.

(BK, 10.07.2017)

Nach den Ostertagen: Die Bielefelder Sternstunden 2017

Sparrenburg Planeten Bald ist es wieder so weit: vom Dienstag, 18.04., bis Samstag, 22.04., bieten wir wieder die astronomische Nachtwanderung Bielefelder Sternstunden an. Wobei: in diesem Jahr wird es erst so spät dunkel, dass es besser Abendspaziergang heißen müsste. Dafür könnten mildere Temperaturen den Abend angenehmer machen.

Im ersten Teil der Führung "durchwandern" wir unser Sonnensystem, beginnend von der Sonne, an den Gesteins- und Gasplaneten vorbei bis "Ex-Planet" Pluto. Anschließend laufen wir zum Beobachtungspunkt, an dem wir durch ein Teleskop einen genaueren Blick auf Jupiter werfen werden.

Die etwa zweieinhalb- bis drei-stündige Führung findet täglich bei wolkenfreiem Himmel statt. Treffpunkt ist 20 Uhr auf der Brücke der Sparrenburg. Entgelt: 2,50 € bzw. 2 € ermäßigt. Eine gemeinsame Aktion mit der Bielefeld Marketing GmbH.

(Siehe auch Infos auf unserer Veranstaltungen-Seite).


Bericht (update vom 23.04.):
Nachdem in diesem Jahr das Wetter mehr schlecht als recht war, und zudem auch noch durch fehlende Terminankündigungen in der Presse kaum jemand von unseren Führungen wissen konnte, war die Resonanz in diesem Jahr tatsächlich Null!

(BK, 23.04.2017)